Die Sage der Goldkäfer
 

„Verwandelte Goldkäfer“

An einem Karfreitagmorgen kam ein Mädchen aus Mimmenhausen zu einem Nussbaum und sah in einem hohlen Stamme eine Menge Gold­käfer herumkriechen. Die glänzten so schön, dass sie eine Handvoll in ihre Schürze nahm. Dann rief sie eine Frau, die in der Nähe war, sie möge herbeikommen und sich die prächtigen Käfer ansehen. Da waren alle im Augenblick verschwunden , auch die Käfer in der Schürze; statt ihrer hatte sie lauter große, alte Goldstücke darin.